Spádové regály

DURCHFAHRPALETTENREGALE

Durchfahrpalettenregale werden dort verwendet, wo man mehrere Paletten von einem Warensortiment hat. Durchfahrpalettenregale arbeiten nach dem FIFO- (First In First Out) und LIFO-Prinzip (Last In Last Out). Sie sparen Raum und auch Zeit beim Hantieren mit den Paletten, da der Hochhubwagen nicht durch die Gänge fahren muss.

Die Durchfahrpalettenregale bilden eine Konstruktion aus Palettenregal und einem Rollenförderer, auf dem, dank der mäßigen Neigung, die Paletten fahren. Paletten können in den Regalen längs oder quer gelagert werden. Die Spur wird des Weiteren gemäß der erforderlichen Last vorgeschlagen. Es ist wichtig, dass auf dem Rollenförderer nur hochwertige und unbeschädigte Paletten verwendet werden. Die Rollenförderer können mit Trennpaletten Rampen, Führungen, Arretierungen am Ende usw. ausgestattet werden. Die Durchfahrpalettenregale sind in einem Neigungswinkel von 3-5% eingebaut. Das Push-Back-Rahmensystem ist eine weitere technische Alternative der Durchfahrpalettenregale gemäß des LIFO-Prinzips (Last In First Out), dass dort verwendet wird, wo die Palette quer gelagert wird. Es handelt sich um ein Teleskop-System/einen Teleskop-Rahmen, der im Regal in einem mäßigen Neigungswinkel eingebaut ist, so dass keine Palette nach vorne hinunterfahren kann. Beim Lagern einer zweiten Palette drückt also der Hubwagen die zuerst abgestellte Palette nach hinten. Insbesondere dieses Palettenlagersystem schont die Regalkonstruktion und beschädigt sie nicht. Die Ein- und Ausgangsstellen sind identisch.